Bolas-Nummer
Die aus Argentinien stammenden Könige des Malambo traten ihr Abenteuer im Jahr 2016 an, als Kristoff Etefano und Gonzalo Omar Leiva beschlossen, das Konzept von Revolution zu entwickeln. Sie machten sich auf die Suche nach den besten Talenten in der Malambo-Industrie. Die Jungs lernten sich im Laufe der Begegnungen kennen und bauten eine enge Beziehung innerhalb der Truppe auf. Kristoff und Gonzalo stellten über ihre Ideen auf diese Weise ein begabtes Team aus Malambo-Tänzern zusammen, welches das Publikum weltweit in kurzer Zeit bezauberte. Sie bedienen sich perfekt der Bolas, südamerikanischer Wurfwaffen aus mehreren kugelförmigen Gewichten, die von Leinen zusammengehalten werden und üblicherweise zum Einfangen von Tieren dienen. Die Gauchos verstehen es gewiss, Sie dank ihrer Energie im Dienste eines rasenden Tempos und einer sorgfältigen Choreographie zu begeistern.